Grundschule Langenhagen

Aktivitäten im Laufe eines Schuljahres

In unserer Schule legen wir Wert auf ein anregendes und lebendiges Schulleben. Vielfältige Veranstaltungen und Vorhaben prägen unseren Schulalltag. Sie schaffen und festigen das Wir-Gefühl.

  • Das Schuljahr beginnt mit einer von allen Klassen gestalteten Einschulungsfeier für die neue erste Klasse. Im Anschluss daran sorgen die Eltern der 2. Klasse mit Kaffee und Kuchen für die Eltern und Gäste.
  • Der erste große Höhepunkt im Schuljahr ist die Teilnahme am "Duderstädter Sparkassenlauf". Im Schuljahr 2019 / 2020 haben wir es durch die Anmeldung aller Kinder geschafft als teilnehmerstärkste Schule den Wanderpokal zu erringen.
  • Im Oktober gestalten die Schüler mit der Religionslehrerin einen Erntedankgottesdienst.
  • Am Martinstag im November findet nach einer kurzen Andacht in der Kirche der Laternenumzug statt. Anschließend treffen sich alle Schüler mit ihren Familien und Interessierten zu einem Grillfest auf dem Schulgelände.
  • In der Adventszeit üben  die Schüler ein Theaterstück für die Senioren – Weihnachtsfeier ein, die  im Wechsel in den drei  Orten stattfindet.
  • In der Adventszeit wird einmal in der Woche gemeinsam gesungen. Jede Klasse ist für ein Adventssingen verantwortlich.
  • Im Januar  -  März wird  der Mathematik – Wettbewerb "Känguru" durchgeführt.
  • Ein Höhepunkt des Schulalltags ist der Rosenmontag mit der Schulfaschingsfeier.
  • Am Aschermittwoch wird in einer kurzen Andacht in der Kirche das Aschenkreuz ausgeteilt.
  • Zum "Tag des Buches" am 23.April besuchen die Schüler der 3. und 4. Klasse eine Buchhandlung, wo ihnen neue Kinderbücher vorgestellt werden. Außerdem bekommen die Schüler hier im Rahmen der Buchgutscheinaktion ein Kinderbuch geschenkt. Die 2. Klasse geht in den Kindergarten, um den „ABC-Schützen“ ihre neuerworbenen Lesefertigkeiten vorzuführen. Auch an den von der Stiftung Lesen ausgeschriebenen Aktionen nimmt die Schule regelmäßig teil.
  • Am Fronleichnamsfest gestalten die Schüler einen Altar  und nehmen  an der Prozession teil.
  • Die Radfahrprüfung  der 3. und 4. Klasse findet mit Unterstützung der Polizei im Juni statt.
  • Die 4. Klasse verabschiedet sich von der Schule mit einer Übernachtung in der Schule am vorletzten Schultag und einem kleinen Abschiedsfest am Abend vorher, zu dem auch alle Eltern und Lehrer eingeladen sind. Wir beenden das Schuljahr mit einem von der 4. Klasse gestalteten Gottesdienst.
  • Grundsätzlich streben wir an, alle zwei Jahre einen 3-tägigen Schullandheim-Aufenthalt für die 3. und 4. Klasse durchzuführen. Während dieser Tage arbeiten die 1. und 2. Klasse an einem Projekt.
  • Einmal im Schuljahr führt eine Vertreterin des Gesundheitsamtes eine Unterrichtsstunde zum Thema „Zahnprophylaxe“ in jeder Klasse durch mit anschließendem „gesundem“ Frühstück.
  • Einmal im Monat findet ein Gottesdienst in der Kirche bzw. eine Andacht in der Schule statt, zu der Eltern und Gemeindemitglieder herzlich eingeladen sind.
  • Jedes Schuljahr sollen die Schüler wenigstens an einem  Projekt von 3 – 4 Tagen arbeiten, dessen  Ergebnisse den Eltern auf verschiedene Art vorgestellt  werden.
  • Jeder Schüler erlebt einmal in seiner Schulzeit ein Schulfest.